Herbstverkostung 2014

„Die Weine der Alpen und die traditionelle Toskana“

 

 Verehrte Kundinnen und Kunden,

liebe Weinfreunde,

themengerecht dem Herbst und Winter zugewandt wollen wir den Rotweinfreunden, die nach einem sehr langen Sommer darben mussten, mit einem Strauß roter „Delikatessen“ Freude und Erkenntnis bereiten.

Wir haben dazu 4 Themenbereiche ausgewählt, die unterschiedlicher nicht sein können, dennoch ein hochspannendes Verkostungserlebnis bieten, da es sich hauptsächlich um Weine handelt, die in Deutschland wenig oder überhaupt noch nicht präsent sind.

Der Spannungsbogen reicht vom Aostatal, Valtellina, Nordpiemont über Südtirol bis ins Valpolicella.

Dem gegenüber stehen die Toskaner aus den verschiedenen Colli-Bereichen, sowie einige Spitzen aus Montepulciano und Montalcino.

Zum einen handelt es sich um unbekannte autochthone  Rebsorten, zum anderen wachsen diese auf sehr speziellen Böden bzw. werden durch besondere Anbau- und Ausbaumethoden erzeugt.

Sicherlich sind diese Weine keine gestylten Massenweine, sondern Produkte kleiner Winzer, die mit viel Herzblut ihre Weine machen, um die Typizität und den Charakter der Trauben und ihrer Region zu betonen.

Kurzum: diese Weine zu beschreiben macht wenig Sinn, sie müssen probiert werden!

Wir freuen uns schon auf die sicherlich kontroversen Diskussionen mit Ihnen - denn nur wer probiert kann mitreden.

Und Übrigens: Die weichgespülten, internationalisierten Weine finden wir überall, die Weine der Regionen mit entsprechender(n) Geschichte(n) finden nur im kompetenten Weinfachhandel statt.

Salute!

 

Günther Scholz und das Team von FIASCO CLASSICO

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.